Über die Hilaritas

Die Burschenschaft Hilaritas ist eine Studentenverbindung mit 140-jähriger Tradition und Erfahrung. Die Aktivitas, die studierenden Mitglieder, und die Alten Herren bekennen sich zum Lebensbundprinzip.

Wir betrachten es als wichtige Aufgabe, uns durch gegenseitige Unterstützung zu verantwortungsbewussten Menschen zu entwickeln, Erfahrungen Generationen übergreifend auszutauschen und humanitäre Werte zu vermitteln. Wir setzen uns für die Demokratie und die freie Entfaltung des Individuums ein.

Die Burschenschaft Hilaritas ist eine schlagende Verbindung. Die Mensur ist ein wichtiges Element, welches eine Kameradschaft entstehen lässt, aus der sich oft lebenslange Freundschaften entwickeln.

Mittelpunkt des Bundeslebens bildet das Hilarenhaus. Dort haben die Aktiven das Privileg, in einer starken Gemeinschaft zu leben und sich einzubringen. Durch verschiedene Veranstaltungen, das Bekleiden von Ämtern und das offene Wort besteht für jeden die Möglichkeit, sich rhetorisch, politisch und im Umgang mit verschiedenen Charakteren weiterzubilden.

So ist es das Ziel der Burschenschaft Hilaritas, aus dem Schatten des oft eingleisigen Studienlebens herauszutreten und die Studienzeit sinnvoll und abwechslungsreich zu gestalten.

Sechs Fragen - Sechs Antworten

Was unternehmen die Hilaren gemeinsam?

Unsere geplanten gemeinsamen Veranstaltungen sind in unserem Semesterprogramm zusammengestellt. Regelmäßige Veranstaltungen sind Aktivenabende, Semesterparty, Vortragsabende und auch das Fechttraining. Hinzu kommen gesellige Treffen wie Bälle, Kneipen und Ausflüge zum Skifahren, Segeln, Wandern und Zelten. Der Besuch von Museen und kulturellen Angeboten zählt ebenso dazu wie der des Cannstatter Wasens oder des Stuttgarter Weindorfs.

Wer kann Mitglied werden?

Jeder männliche deutsche Student, der an einer Hochschule eingeschrieben ist und sich in unsere Gemeinschaft einbringen möchte, kann unabhängig vom Alter oder Semester bei uns eintreten. Wer absehbar in Stuttgart studieren wird, kann auch bereits in der Schulzeit bei uns reinschnuppern.

Was muss man mitbringen?

Offenheit und Interesse, um uns und unsere Gemeinschaft kennenzulernen. Verantwortungsbereitschaft und Engagement für unseren Bund. Natürlich auch etwas Zeit, um sich aktiv bei uns einbringen zu können.

Funktionieren Studium und Verbindung parallel?

Zur Studentenzeit gehören gleichermaßen fachliche Ausbildung, persönlicher Kompetenzerwerb und ein ausgeglichenes Privatleben. Der Studienerfolg steht für uns an erster Stelle, deshalb unterstützen wir mit den Erfahrungen älterer Semester und Tipps zur Selbstorganisation. Daneben sehen wir aber auch das gesellige Zusammensein, den „Blick über den Tellerrand“ und die Übernahme von Verantwortung für unsere Gemeinschaft als wichtige Erfolgsfaktoren.

Wird bei Euch viel getrunken?

In unserem Verständnis von Freiheit gibt es keinen Zwang zum Alkoholkonsum; vielmehr obliegt es jedem selbst zu wählen, was, wann und wie viel er trinkt. Statistisch gesehen liegt der Alkoholkonsum in Studentenverbindungen nicht über dem von anderen Studenten.

Wie kann ich bei Euch aktiv werden?

Jeder männliche deutsche Student, der an einer Hochschule eingeschrieben ist und sich in einer studentischen Gemeinschaft wohl fühlen möchte kann bei uns aktiv werden. Komm einfach mal vorbei, ruf uns an, oder schreib uns eine Mail.